Strategie das Ende des Blindfluges

Strategie bedeutet das Ende eines Blindfluges

Strategie ist gerade heute wichtiger denn je. Daran kann es keinen Zweifel geben. Das Wirtschaft und Gesellschaft durch einen Veränderungsprozess grundlegenden und schnellen Wandels gehen, ist heute kein Grund auf Strategie zu verzichten. Im Gegenteil: Wegen des schnellen Wandels und seines enormen Tempos brauchen Sie vermutlich eine „Nach-Corona-Strategie“.

Strategien müssen aber unter solchen Umständen anders sein als bisher: Schnell und richtig, direkt und flexibel, dass müssen die Kriterien sein. Man muss Strategien heute inhaltlich anders ausrichten und anders erarbeiten. Konzentration auf die wirklich entscheidenden Strategiethemen, inhaltliche Flexibilität, Schnelligkeit der Entwicklung und vor allem rasche Änderungsfähigkeit sind entscheidend.

Genau dafür haben wir ein Konzept, eine Methode und die richtigen Tools entwickelt. Alles zusammen nennen wir es „Re-Start“. Es ist also der schnellstmögliche Wege zur bestmöglichen Strategie. Und genau diese Methode hat ihre Praxistauglichkeit bewiesen. Denn wir haben sie gründlich getestet und praktisch angewandt, bei unseren Kunden und auch in eigener Sache. Sie funktioniert.

Wir sind überzeugt, damit eines der besten Instrumente in die Hand zu geben, um unter den erschwerten Bedingungen von heute, die großen Chancen von heute nutzen zu können.

An folgenden Beurteilungsgrößen orientiert sich eine gute Strategie in der Praxis:

  1. Marktstellung
  2. Innovationsleistung
  3. Produktivität
  4. Attraktivität für gute Mitarbeiter
  5. Liquidität
  6. Ertragskraft

Diese 6 Größen bestimmen – was …

  • an strategischen Fragen zu beantworten ist
  • also zu analysieren ist
  • zu kontrollieren ist

Die Ausgangslage wird entsprechend analysiert und bewertet mit gezielten Fragen zu den Beurteilungsgrößen.

Innerhalb dieser 6 Schlüsselgrößen werden dann drei Fragen geklärt:

  1. Welches sind die Stärken/Schwächen unseres Unternehmens?
  2. Welche Ziele gilt es zu erreichen?
  3. Wie und mit welchen Stoßrichtungen können wir das erreichen?

Das tragenden Gerüst von Re-Start bilden Workshops, weil dort die wirklichen Kerngruppen der Entscheidungsträger zusammen kommen.

Der Personenkreis an den Workshops umfasst 4 – 5 wichtige Führungskräfte, die wichtigsten Bereichsspezialisten sowie Mitarbeiter. Die Gesamtgröße sollte aber nicht 12 Personen überschreiten.

Von der Strategie dann zu zählbaren Ergebnissen

Trotz ihrer Wichtigkeit ist eine gute Strategie nur ein erster Schritt. Strategien müssen umgesetzt und in konkreten Leistungen und Ergebnisse umgesetzt werden. Jede Strategie ist nur so gut, wie die Ergebnisse, die damit umgesetzt werden.

Für die erfolgreiche Strategieumsetzung verdienen folgende Punkte eine besondere Bedeutung:

  • Die Inhalte der Strategie müssen Eingang in den Führungsprozess finden. Hier erfolgt die Übersetzung der unternehmensbezogenen Zielsetzungen und Maßnahmen der Strategie auf die einzelnen Führungskräfte und Mitarbeiter mittels Zielvereinbarung. 
  • Jeder Mitarbeiter muss Klarheit darüber haben, welchen individuellen Beitrag er zu leisten hat, damit das Unternehmen seine Ziele erreichen kann. Er muss seinen Beitrag zum Ganzen verstehen.

Welche Ziele könnten das z.B. im Vertrieb sein?

Unternehmensstrategie

Wer, was bis wann und wieviel? Wird anschließend genau festgelegt. Die Praxis hat gezeigt das 3-5 Ziele/pro Mitarbeiter eine gute Kenngröße ist.

Ein Beispiel wie es nicht sein sollte!

Stabsabteilungen erarbeiteten detaillierte Langfriststrategien, welche vom Top-Management feierlich verabschiedet und den operativen Einheiten anschließend zur Umsetzung übergeben werden. Damit ist die Strategiefrage dann für mehrere Jahre wieder vom Tisch.

In vielen Unternehmen herrscht auch heute noch ein solch statisches Strategieverständnis vor, oder – und in seiner Wirkung genauso gefährlich – es wird danach gelebt. Nach dem Verabschieden der Strategie verlässt das Top-Management im übertragenen Sinn die strategische Kommandobrücke und wendet seine volle Aufmerksamkeit wieder der Optimierung des operativen Geschäfts zu. Das Unternehmen läuft auf Autopilot. Es wird zum strategischen Geisterschiff.

Wie sehen die Schritte im zeitlichen Überblick von Re-Start aus?

Unternehmensstrategie


Was können wir für Sie und Ihr Vorhaben tun? Sprechen Sie mit uns über Ihre Herausforderungen. Rufen Sie uns einfach an: +49 (0)6105 6073. Oder Ihre Nachricht über unser Kontaktformular. Übrigens kann so ein Gespräch auch als Video-Konferenz stattfinden.


Zum Inhouse-Workshop: Mit der richtigen Unternehmensstrategie die Krise bewältigen

Online-Seminar: Unternehmensstrategie entwickeln – so gelingt Ihr Re-Start


Nur mit der richtigen Unternehmensstrategie  wird Ihr Unternehmen unschlagbar!